„Erste“ zu Hause gegen Groß Machnow

Waßmannsdorf I musste sich, auf dem heimischen Platz, gegen 11 Machnower und etwa 30 mitgereiste SVE-Fans behaupten. Nach dem Anpfiff war die Unsicherheit auf beiden Seiten spürbar. Jedoch schafften wir es, in diese Unsicherheit hinein, das wichtige 1:0 zu erzielen. Martin drückte den über die Torlinie taumelnden Ball in die Maschen. Nach etwa 10 Minuten mussten sowohl der Torschütze (dicker Knöchel) und Manu (Schmerzen im Knie) aufgrund der robusten Spielweise ausgewechselt werden. Dafür kamen Eric und Ingo rein.

In der Folgezeit gaben wir jegliches Spielverständnis ab und Machnow erzielte wenige Minuten später den Ausgleich. Im Grunde ist zu sagen, dass wir spielerisch einfach schwächer waren und dies durch Kampf ausgleichen mussten. Somit verteilte der Schiedsrichter einige gelbe Karten. Wir setzten nur wenige Akzente und überließen Machnow das Fußballspielen. Die erzielten danach den Führungstreffer und 2 Lattenkracher. Nach der Halbzeit spielten standen wir hinten zwar sicherer, ließen jedoch den Gegner durch individuelle Stellungs- und Abspielfehler zu 3 weiteren Toren kommen. In der Schlussphase erarbeiteten wir uns noch einige Chancen, die kläglich vergeben wurden. Zusammenfassend war der SVE einfach nur überlegen und wir überließen uns bereits nach 25 Minuten dem Schicksal.

Am nächsten Wochenende geht es gegen Großziethen. Bis dahin muss noch gut gearbeitet werden, damit wir dort eine gute Figur machen. Mit tatkräftiger Unterstützung unserer Fans und 11 konzentrierten Feldspieler sind wir aber durchaus in der Lage dort mitzuhalten.

Auf geht’s Wassi!!

(Bericht von Eric Schuster)