BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zweite holt Punkt gegen Preußen IV

Vergangenen Sonntag stand der zweite Doppelheimspieltag im Stadion an der Bahn in der noch jungen Saison 2022/23 an und immerhin 40 Zuschauer verfolgten das erste Spiel des Tages. Zu Gast war die bis dato sieglose Truppe vom BSC Preußen 07. Deren Vierte ist jedoch eine sehr junge athletische Mannschaft besetzt mit zahlreichen Jugendspielern. Die schnellen ehrgeizigen Spieler der Gäste machten es unserer Zweiten schwer die Verteidigung aufrecht zu halten und vorne Nadelstiche zu setzen. Sie wollten hier unbedingt punkten. Unserer Zweiten gelang es dennoch sich Chancen zu erspielen. In Führung gingen aber mal wieder die Gegner. Maximilian Dylong traf zum 0:1 (26. Minute) nachdem sich in der Zentrale kurzzeitig eine Lücke auftat. Ansonsten stand die Abwehr des SVW stabil und verhinderte weitere Gegentore. Kurz vor der Pause platze durch Emre Kocyigit auch der Knoten in der Offensive der Gastgeber und er netzte zum 1:1 Ausgleich ein (40. Minute). Auch nach der Halbzeit zeigte sich unser Team entschlossen und nahm das Spiel langsam in die Hand. Preußen hatte keine zwingenden Torchancen mehr, an denen auch die 4 Wechsel bei den Gästen nichts änderte (46., 54. , 71., 78.). Der SVW versuchte ebenfalls mit Wechsel mehr Feuer und Durchschlagskraft nach vorne reinzubringen. Dennis Schazschneider kam für Marcel Hütter (53.) und Steven Schenkel für Tino Altenburg (68.) aufs Feld. Die Chancenverwertung lies aber weiter zu wünschen übrig. Zehn Minuten vor Schluss scheiterte Jonatan Gehrmann kurz nach seiner Einwechslung (79.) am Pfosten und hatte damit den Siegtreffer fast auf dem Fuß. Für ihn ging Kevin Arloth vom Platz. Es blieb am Ende beim 1:1. Damit endet der dritte Spieltag in der 2. Kreisklasse für Waßmannsdorf auf Rang 6 mit 4 Punkten.

 

Trainer Patrick Smykalla zum Spiel: "Wir waren näher am Sieg als die Gäste, aber es sollte mal wieder nicht sein. Gerade die zweite Halbzeit waren wir das stärkere Team. Bei den Standardsituationen fehlte uns das Glück. 2 Punkte haben wir liegengelassen, aber immerhin nehmen wir ein Punkt aus der Partie mit."

 

Im kommenden Spiel am 25.09.2022 um 12 Uhr zählt nur ein Sieg. Da geht es im Pokalachtelfinale weiter. Zu Gast wird die SG 1910 Woltersdorf sein. Das Team belegt ebenfalls den 6 Platz mit 4 Punkten allerdings in der 1. Kreisklasse. Gegen den Petkuser SV gelang ein Sieg (2:1), in Niederlehme gegen SG Niederlehme II folgte eine Niederlage (4:3) und zuletzt ergatterte man einen Punkt bei SG Großziethen III (1:1).

Weitere Informationen

Bild zur Meldung