Erstes Pflichtspiel gewonnen

Eine Runde im Dahmeland-Pokal weiter

Am Sonntag wurde das erste Pflichtspiel der neu gegründeten Männermannschaft vom SV Waßmannsdorf um den Dahmeland-Pokal gewonnen. Anfangs waren unsere Nervosität und der Respekt vor dem ersten Pflichtspiel klar spürbar. Und so gestallte sich auch das Spiel, sehr nervös und unstrukturiert. Die Anfangsschwierigkeiten wurden jedoch durch das Tor von Philipp (Locke) behoben, er traf per Kopf nach einer tollen Ecke von Kevin (Wanze) zum 1:0. Wenig später verdeutlichte Robert (Hubert) unsere Überlegenheit auf dem Platz mit dem 2:0, nach perfektem Zusammenspiel mit Sebastian (Tille) schoss er ins kurze Eck.

Nach der Halbzeit schlichen sich Fehler und Unaufmerksamkeiten ins Spiel und so trafen die Gäste aus Friedersdorf nach einer Ecke zum 2:1 und direkt im Anschluss nach einem Freistoß zum 2:2. Nun drohte das Spiel zu kippen, doch die schwierigen Bedingungen durch den Regen ermöglichten Dennis (Börgger) den Treffer zur erneuten Führung. Ebenso nutzte Patrick (Pepe) den Fehler eines Friedersdorfer und baute, kurz nachdem wir in Führung gegangen waren, die Führung auf zwei Tore aus. Den Schlussstrich setzte Philipp (Locke), der erneut nach einer Ecke mit dem Kopf zum 5:2 Endstand – in der Regenschlacht um den Dahmeland-Pokal – traf.

In der nächsten Ausscheidungsrunde am 07.09.2008 um 15.00 Uhr dürfen wir den Kreisligisten SV Siethen – der auch Kreispokalsieger 2006 und 2008 ist – in Waßmannsdorf begrüßen.

  • Philipp Göing (2)
  • Robert Carnarius, Patrick Pristaff, Dennis Steinbach (je 1)