SV Waßmannsdorf II – SV Schönefeld II 2:1

Am letzten Spieltag kam es zum Derby gegen Schönefeld. Die ganze Mannschaft war heiß und motiviert um die zuletzt starken Schönefeldern heute ein Bein zustellen.

Die Mannschaft war gut aufgestellt und wollte sich beweisen, erarbeitete sich Chancen, eine nutzte Sebastian Kwiatkowska nach Zuspiel von Daniel Kraft, und netzte zum 1-0 ein. Schönefeld war sichtlich geschockt und brauchte eine Weile das wegzustecken und erarbeitete sich Chancen die sie aber nicht nutzen konnten.

Die Halbzeit war angebrochen und man nahm sich vor weiter mit Druck zuspielen um noch ein zweites Tor zu erzielen. Gute Chancen konnten leider nicht genutzt werden, anders bei Schönefeld, sie machten den Ausgleich. Wir konnten das gut wegstecken und spielten weiter mutig nach vorne. Durch ein weiten Abstoß von Pieer Schmudde der bis hin zum gegnerischen Strafraum reichte, wo sich der Torwart von Schönefeld verschätzte konnten wir erneut durch Sebastian Schwiethal in Führung gehen. Was für ein Geschenk was uns da gemacht wurde, und das konnte man einfach nicht ablehnen 🙂

Wir brachten den Sieg über die zeit und freuten uns sehr über die 3 Punkte. Die Mannschaft hat gekämpft und mut bewiesen, eines der besten spiele bis dahin.

Zum Schluss leider etwas Trauriges, wir verabschiedeten unseren Capitano Sebastian Kwiatkowska, der aus gesundheitlichen Gründen sein letztes Spiel absolviert hat.

Basti, wir wünschen dir alles gute vor allem Gesundheit, es war eine schöne Zeit mit dir auf dem Feld und der Sieg gehört dir!!!!

Aufstellung

Tor P.Schmudde, Abwehr G.Bauer, K.Tietzsch, R.Herzog, Mittelfeld D.Kraft, M.Hütter, M.Möller, L.Fischer, H.Fust, Sturm S.Schwiethal, Sebastian Kwiatkowska (Capitano)

Ersatz N.Lange, G.Fust 85min für L.Fischer, P.Smykalla 55 min für D.Kraft

Spielbericht von Patrick Smykalla

post

Trainingsanzüge für die Zweite von Euro Shop

Die 2. Mannschaft des SV Waßmannsdorf 1956 e.V.  bedankt sich recht herzlich bei Steffen Zehl von der Firma Euro Shop für die gesponsorten Trainingsanzüge. Nachdem die 2. Mannschaft bereits mit zwei Trikotsätzen (1x Lang und 1x Kurz) bedacht wurde, ist die Ausstattung durch das erneute Sponsoring der Firma Euro Shop komplettiert. Der SV Waßmannsdorf bedankt nochmals  an dieser Stelle.

Guido Bauer, Geschäftsführer SV Waßmannsdorf 1956 e.V., und Spieler der 2. Mannschaft

SV Waßmannsdorf – RSV Mellensee 08 II 6:0 (Hz 2:0)

Bei besten Voraussetzungen, strahlender Sonnenschein heimischer Rasen und guter Kulisse spielte die erste Mannschaft vom Sv Waßmannsdorf gegen die zweite aus Mellensee. Hinspiel gewannen wir mit 4:1. Verzichten mussten wir auf : Patrick Pristaff, Ch. Becker M. Hildebrandt, M. Horn Schiedsrichter Herr Dieter Kind pfiff zum Anstoß an wir machten von anfang an druck spielten gute bälle ließen die murmel laufen. Wir erspielten uns in der Anfangsphase gute chancen die wir leider nicht nutzen konnten doch drängten die gegner in ihre eigene Hälfte die somit kein richtigen spielzug aufziehen könnten. Nach 30 min kam dann auch der 11 mann aus mellensee, durch einen Standard aus nicht viel versprechender position durch Paul Andris flog der ball auf den kopf von Enrico Has der somit das 1:0 köpfte. Jetzt ist der rubel gefallen. Durch ein starkes dribbling von Enrico Has der nur zu stoppen war durch ein faul fiel der nächste standard Ramon Fust legte sich den ball zurecht und hämmerte ihn ein dabei sah der torwart ziemlich alt aus. Dies war auch das ergebniss der ersten Hälfte. In der zweiten halbzeit waren wir von anfang an wieder voll bei der sache wieder wunderbare Spielzüge, gutes pressing und gutes spiel nach vorne somit war es nur eine frage der zeit bis der gegner einbricht und so geschah es auch es fiel das 3:0 durch Dennis Flint wunderbar herraus gespielt und souverän eingenetzt schnell fiel auch das 4:0 durch eine Bärenstarken flanke flach, scharf und präzise von Dennis Flint auf Mustafa Lima . Wir spielten auch weiterhin standhaft einen guten Ball, spielten den gegner fast schon schwindlig, es fiel auch somit schnell das 5:0 durch Dennis Flint der somit einen doppelpack erzielte! Und den krönenden abschluss erzielte Enrico Has mit dem 6:0.

Fazit: es waren wieder wichtige 3 punkte die uns unserem ziel näher bringen. Siegeswille und kampfgeist ist das ziel des erfolges. Wir blicken weiter von spiel zu spiel nach vorne und am ende wird abgerechnet.

Aufstellung: T.Augat, M. Hübner, P. Andris, S.Riewe, D.Spira, M. Rudolf, E. Has, P. Göing, D.Flint, M. Lima, R.Fust.

Auswechslungen: R. Menzel für M. Hübner und S. Dudek für P. Göing

Spielbericht von Ramon Fust