Pokalspiel SG Niederlehme II – SV Waßmannsdorf II 6:4

ir reisten mit 14 Mann an. Aufstellung. Tor Patrick Smykalla / Abwehr Daniel Machtkeinenaufturbo, Daniel Kraft, Pierre Schmudde, Max Belger / Mittelfeld Lars Fischer, Riccardo Leinert, Martin Horn, René Herzog, Marcel Virgens / Sturm Sebastian Schwiethal / Ersatzspieler David Halak, Marcel Hütter und Heiko Fust.

Das Spiel begann pünktlich und man einigte sich vorher auf eine Trinkpause nach 20 min. Eine komplett neue Mannschaft von Niederlehme, sie bestand zum Großteil aus A-Jugendspieler und man merkte das auch sofort das sie schon lange zusammenspielen. Bis zur Trinkpause eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Als das Spiel weiter ging wurde Niederlehme besser und erzielte nach einem Abwehrfehler das 1:0, kurz darauf das 2:0. Wir konnten gegenhalten und Sebastian Schwiethal erzielte das Anschlusstor, jedoch bekamen wir durch 2 sehenswerten Tore noch das 4:1 was auch der Halbzeitstand war.

Zur Halbzeit wertete man die Fehler aus, und besprach was man besser machen kann. Wir mussten wechseln da sich Max an der Leiste verletzte, so rückte Rene in die Abwehr und unserer neuer Spieler Marcel Hütter kam im rechten Mittelfeld zum Einsatz. Wir erwischten den besseren Start und Marcel bereitete gleich mit seiner 2. Ball Berührung das 4:2 von Sebastian Schwiethal vor, welches er eiskalt alleine vor dem Torwart verwandelt. Wenig später war es erneut Marcel Hütter der den Anschluss zum 4:3 machte. Danach Niederlehme wieder besser im Spiel und nutzte eine Chance und erhöhte auf 5:3. Dann kam es in unseren Strafraum zum Foul woraufhin der Schiri, der das Spiel super unter Kontrolle hatte, auf den Punkt zeigte. Pati konnte den Elfer halten jedoch kam der Ball genau zum Schützen zurück auf dessen Fuß und er konnte per Nachschuss auf 6:3 erhöhen. Wir gaben nicht auf und konnten durch eine schöne Kombination, die bei Martin landete auf 6:4 verkürzen. Danach noch Chancen die man leider nicht genutzt hat und so endete das Spiel.

Fazit, wenn man an die Leistung anknüpft, kann es – was auch der Anspruch von jedem Spieler der Zweiten sein muss – eine erfolgreiche Saison werden. Ich hoffe, dass es sich endlich einpendelt, dass man weiter hin mit einer eingespielten Elf spielen kann, und nicht jedes Spiel mit einer anderen Aufstellung.

Spielbericht Patrick Smykalla