SV Waßmannsdorf I – SV Zernsdorf I 4:1 (1:1)

Heute hatten wir den Tabellenvierten aus Zernsdorf zu Gast. Man konnte fast den kompletten Kader aufbieten, es fehlten M. Rudolf sowie M. Horn. Wir wollten heute den Ausrutscher von letzter Woche wieder gut machen. Außerdem war es wichtig den Dreier zu holen um Anschluss an Tabellenführer Groß Machnow zu halten.

Das Spiel begann und es war eine Kopie von letzter Woche. Waßmannsdorf machte das Spiel der Gegner reagierte nur mit langen Bällen die jedoch in den ersten Minuten keine Gefahr brachten. Man hatte auch gleich wieder gute Einschuss Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. In der 28. min nahm sich D. Flint ein Herz und spielte sich von außen nach innen, lief alleine auf den Gäste Keeper zu und schloss zum viel umjubelten 1:0 ab. Zernsdorf wollte vom Anstoß weg den Ausgleich machen und wir ließen uns zunehmend das Spiel von ihnen aufdrücken. Ein langer Ball der eher harmlos erschien erreichte den eigentlichen Empfänger nicht, jedoch war noch ein Zernsdorfer mit gelaufen welcher den Ball aus spitzen Winkel unhaltbar für Keeper J. Schukat ins linke untere Eck drosch, zum 1:1 Pausen stand.

In der Halbzeit nahmen wir uns vor dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen. Vom Anstoß weg merkte man das wir entschlossener zu Werke gingen. Die Gäste weiter mit langen Bällen, die jedoch keine große Gefahr brachten. Wir spielten heute gut über die Außen, was sich auch auszahlen sollte. Ein gut vorgetragener Angriff über die rechte Seite mit Pass auf den Elfmeterpunkt brachte die Führung. E. Has nahm den Ball gekonnt an versetzte seinen Gegenspieler und schob zu 2:1 (62. min) ein. Nun hieß es den Deckel nicht vergessen drauf zu machen. Wieder war es das Spiel über Außen welches zum Erfolg führen sollte. Diesmal legte E. Has für P. Pristaff vor, welcher aus 8m sicher zum 3:1 (71. min) ein schoss. Nun schien der Drops gelutscht und wir wollten wechseln jedoch kam es anders, E. Has ließ sich zu einer Nicklichkeit hinreißen und wurde vom guten Schiedsrichter G. P. Arens mit Gelb Rot (77. min) zum Duschen geschickt. Nun hoffte Zernsdorf noch auf seine Chance jedoch standen wir sehr sicher und ließen keine echte Torchance zu. Bei einem Entlastungsangriff, vorgetragen über die linke Seite, hatte P. Pristaff alle Zeit sich den Ball zurecht zu legen und auf den mitgelaufenen M . Hildebrandt zu spielen, welcher den Ball Volley nahm und zum 4:1 (86. min) vollendete. Dann war Schluss und man gewann hochverdient da man über die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft war.

Fazit: Wir haben heute den Schritt mehr gemacht als der Gegner.

Aufstellung: J. Schukat, St. Riewe, M. Hübner, D. Spira, P. Andris, D. Flint, Ch. Becker, P. Göing, M. Hildebrandt, E. Has, P. Pristaff

Ersatz : R. Fust (65. min) für M. Hübner, St. Dudek (80. min) für P.Pristaff, R. Menzel (88. min) für St. Riewe, K. Tietzsch, T. Augat

Spielbericht Christian Chneemann