SVW 1 siegt zum Rückrundenstart 2011

Unsere Erste lief vergangenen Sonntag (20.02.) in Zernsdorf auf. Trainer Ingo musste dabei auf einige Stammspieler verzichten. Es fehlten die gesperrten Spieler um Dudek und Paul. Nico konnte nur
zuschauen aufgrund einer Platzwunde am Kopf. Hähnchen und Kenneth waren ebenfalls verhindert. Somit verstärkten Hübi, Stefan und Wanze hinten die Abwehr und Teschi gab sein Debut links außen. Bei -3° wurde die Partie gegen 14 Uhr angepfiffen und Zernsdorf startete engagiert mit Zug zum Tor der Gäste. Bereits in den ersten Minuten ergaben sich einige Torchancen für die Gastgeber während unsere Jungs noch nicht ganz in das Spiel gefunden haben. Nahezu alle Torabschläge landeten beim Gegner. Die Waßmannsdorfer wurden oft noch vor dem Strafraum der Zernsdorfer ausgebremst. In der etwa 25. Minute gelang es dann Manu über links die gegnerische Abwehr hinter sich zu lassen und konnte rechts zu Pepe auflegen, der von hinten raus stürmte und zur 0:1 Führung verwandelte. Sichtlich überrascht vom Treffer zeigte Zernsdorf Kampfgeist und arbeitete auf den Ausgleich hin. Die Partie schien dennoch ausgeglichen. Zernsdorf holte mehrere Freistöße in Strafraumnähe heraus, die sie allerdings nicht gut verwerteten. In einem Konter der Waßmannsdorfer gelang es Locke frei vors Tor der Zernsdorfer zu gelangen, wo ihn ein Abwehrspieler durch ein Foul im Strafraum bremste. Den daraus resultierenden Foulelfmeter konnte erneut Pepe versenken. Die 2:0 Führung war dann auch der Halbzeitstand.

Nach kurzer Aufwärmphase ging es rasant in die zweiten 45 Minuten. Zernsdorf gab sich noch lange nicht geschlagen und übte weiterhin starken Druck auf das Tor der Gäste aus. Royer glänzte hierbei durch einige Paraden. In der 50. Minute kam dann Timmi für Teschi ins Spiel. Mitte der zweiten Hälfte gelang Maxe der Treffer zum 3:0, wobei der Torwart der Zernsdorfer sehr unglücklich aussah. Pepe und Manu lieferten im Sturm ein hervorragendes Zusammenspiel ab. In der 75. Minute konnte Martin Horn den Ball über den Torwart lupfen und das 4:0 erzielen. Für die letzten 5 Minuten kam für Stefan noch Heiko zum Einsatz. Es blieb jedoch beim 4:0 Endstand und Waßmannsdorf durfte 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Damit holte Waßmannsdorf insgesamt 4 Punkte aus den bisher 3 Spielen der Aufstiegsrunde und steht zurzeit auf den 2. Tabellenplatz hinter Zernsdorf. Allerdings haben die meisten Mannschaften noch Nachholspiele. Waßmannsdorf hat jetzt noch 6 Partien zu bestreiten im Rennen um die zwei Aufstiegsplätze.

Am kommenden Sonntag geht es dann für unsere Erste nach Wildau zu deren Dritten Mannschaft. Anpfiff ist dort bereits um 10 Uhr und Fans sind herzlich eingeladen mitzureisen. Auch die Zweite darf dann wieder ran. Für sie geht es nach Eichwalde und ab 12 Uhr soll dort der Ball rollen.