SVW II fährt ersten Saisonsieg ein – 4:0 gegen Kablow

Am vergangenen Sonntag erwartete die Zuschauer am Waßmannsdorfer Sportplatz das „Kellerduell“ der Zweiten gegen Kablow/Ziegelei. Bei bestem Fußballwetter wollte nun auch die Zweite ihren Zuschauern etwas bieten.
Von Beginn an drückte unsere Zweite den Gegner in die eigene Hälfte und kam oft zum Abschluss. Diese Anfangseuphorie der ersten 20 Minuten legte sich und die Waßmannsdorfer Spielweise wurde fahriger. Somit kam Kablow zu einigen guten Chance, von denen wir uns glücklicherweise nicht beeindrucken liessen. Die Abwehr, um den neuen alten Libero Kenneth, stand gut, aber muss noch beweglicher und flexibler werden. Es wurde für die Zuschauer von beiden Kontrahenten spannender Offensivfußball gezeigt, der im erlösenden 1:0, durch unseren Legionär „Krafte“, gipfelte (Heber über den Torwart aus 25 Metern).

Nachdem die zweite Halbzeit angepfiffen wurde spielte die Zweite besser und ließ im Abwehrverbund nur noch sehr wenig zu und Offensiv wurden die Bälle gut verteilt, sodass immer wieder Gefahr für das Kablower Tor entstand. Nach etwa 60 Minuten erzielte Eric das 2:0 als er mit einer schönen Finte dem Gegner entwich. In der Folgezeit erzielte Mario, jeweils nach Vorlage von Eric, einen Doppelpack. Der Entstand war also 4:0. Es wurde eine überragende Leistung gezeigt, mit der man guten Gewissens nach Dahlewitz fahren kann. Genau an diese sehr gute Mannschaftsleistung muss jetzt aber angeknüpft werden beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntag.