Verlorenes Hinspiel wieder wettgemacht – 2:0 Sieg gegen Phönix Wildau III

Das erste Heimspiel der Rückrunde wurde aufgrund einer starken zweiten Halbzeit unserer Jungs verdient mit 2:0 gegen Phönix Wildau III gewonnen. Kaum wurde das Spiel vom Schiedsrichter angepfiffen kam auch die Sonne raus. Spielerisch wie eigentlich jeden Sonntag mussten die Männer vom SVW erst einmal wach werden, und heute erschwerend noch mit einer Stunde weniger Schlaf zurechtkommen. Aber das ging ganz gut. Die erste Halbzeit ausgeglichener Fußball auf beiden Seiten. Halbzeitstand 0:0. Aber nach Anpfiff der zweiten Halbzeit legte Waßmannsdorf dann los wie die Feuerwehr. Mehrere Torchancen wurden nicht zum Torabschluss gebracht. Von Minute zu Minute wurden die Jungs dann aber stärker und zeigten den Zuschauern sehr schöne Spielzüge, weiter so. Es dauerte auch nicht lange und Waßmannsdorf ging mit 1:0 durch ein Tor von Manu (Manuel Hildebrandt) in Führung. Man spürte, heute wollen wir gewinnen! Und so ging es weiter. Jose´ (Paul Andris) machte das 2:0 – ein wunderschönes Kopfballtor, was dann auch der Endstand war. Aufgrund unseres heutigen Sieges wurde der Punkteabstand zum Tabellenführer SG Glienick II, die heute gegen Wacker Motzen ihr Heimspiel 2:3 verloren haben, verkürzt.

Ein großes Dankeschön an die Auswechselspieler, insbesondere Pierre Schmudde, schön dass ihr jeden Sonntag dabei seid, obwohl nicht immer oder auch gar nicht zu Einsatz kommt. Das nennt man Teamgeist und so können wir auch nur zusammenhalten und gemeinsam an dem Aufstieg in die zweite Kreisklasse arbeiten.

Nächste Wochenende ist spielfrei, weiter geht es am 11.04.2010 um 15.00 Uhr in Niederlehme gegen deren zweite Männermannschaft!