Zweete scheitert denkbar knapp

Vergangenen Sonntag empfing die Zweete die dritte Mannschaft von Kablow. Während es für unsere Jungs um die ersten Punkte ging, hatte Kablow bereits den ersten Sieg verbuchen können. Immerhin stand fast der gesamte Kader zur Verfügung. Pünktlich um 13 Uhr wurde die Partie angepfiffen. Waßmannsdorf spielte von Beginn an auf Sieg und erarbeitete sich in den ersten Minuten recht gute Torchancen. Doch ein Konter der Kablower in der 5.Minute führte zum überraschenden 0:1 Führungstreffer für die Gäste. Der Ball hüpfte dabei unglücklich vor dem Torwart vorbei. Nur zwei Minuten später schien durch Murmel der Ausgleich erzielt worden sein, aber das Leder soll es wohl nicht über die Linie geschafft haben, was nicht alle so sahen. Demotiviert lies sich die Heimmannschaft zunehmend in die eigene Hälfte drängen und so gelang den Kablowern ihre Führung auf 0:2 auszubauen (23. Minute). Waßmannsdorf gab sich nicht auf und kämpfte um jeden Ball. Die Bemühungen sollten belohnt werden. Thiele erzielte in der 33. Minute den verdienten Anschlusstreffer zum 1:2. Der Ausgleichstreffer war nicht fern und ein Angriff folgte dem Nächsten, wie in der 42. Minute, in der die Zweite nur knapp vor dem Gästetor scheiterte. Kurz vor der Pause verhinderte Patti mit einer Parade ein weiteres Gegentor.

Die zweite Halbzeit war ebenfalls sehr kämpferisch geprägt. Die Gäste verteidigten mit aller Macht ihre Führung und Waßmannsdorf übte starken Druck auf das Kablower Tor aus. In der 75. Minute kam dann für Manne Teschi und für Krafte Schneemann ins Spiel. Die letzte Viertelstunde verlief nahezu Ausnahmslos in der Hälfte der Kablower ab. Leider war die Heimmannschaft erneut zu inkonsequent vor dem Tor und so blieb es beim 1:2. Kablow nahm 3 Punkte mit nach Hause und Waßmannsdorf scheiterte erneut unglücklich mit nur einem Tor Rückstand, wie bereits gegen Baruth. Das Team befindet sich mittlerweile auf Augenhöhe mit den Gegnern.

Kommenden Sonntag geht es nach Deutsch Wusterhausen. Anpfiff ist 13 Uhr.

(Bericht von Patrick Teschke)